Leicht ist's nicht



wenn ich dann schon solche kommentare lese wie "findest du's cool svv zu haben", dann geht mir die hutschnur hoch... bin ich froh dass mir sowas grade am allerwertesten vorbei geht.
der kampf findet immer noch statt. jeden gott verdammten tag. und ich merke, dass meine kraft dahin schwindet. warum darf ich nicht schwach sein? warum darf ich nicht schneiden? mir ist das grade alles so verdammt egal. aber ich kämpfe nur weiter dagegen an, weil ich meinen freund nicht enttäuschen will.

verwirrt. bin heute verdammt verwirrt und noch dazu melancholisch. die nächste depression rollt an und ich weiß ganz genau, dass es dann noch schwerer wird. warum bin ich zu diesem leben verdammt?

by franzi
20.3.07 20:39


Lang lang ist's her



und nicht nur mein letzter eintrag ist schon länger her, auch das letzte mal schneiden ist nun schon ein kleines weilchen her. um genau zu sein schon 17 tage. und ich will ehrlich sein, ein kleines bisschen bin ich schon stolz drauf. warum ich "aufgehört" hab? nunja... mein freund hat sein bestes gegeben. hat mich aufgebaut und mir geholfen. außerdem kommt noch dazu, dass ich eine ausbildung zur zahnarzthelferin bekommen habe. und für den beruf will ich den scheiß mit ritzen endlich hinter mir lassen.
es ist alles andere als leicht. ziemlich oft holen mich die krassen gedanken ein. war auch schon ein paar mal kurz davor, wieder nen rückfall zu erleiden. aber ich habs gepackt - irgendwie. fragt mich nicht wie.

psychisch bin ich sonst nicht fitt. meine ärztin weiß jetzt bescheid. alle raten mir, ich soll zu einem therapeuten gehen. aber dazu fehlt mir einfach die kraft.
ich werde weiter berichten...
\m/ - grüße ... Franzi
16.3.07 17:45


Die Sucht nach Schmerz



zur zeit ist das verlangen, mich zu schneiden, sehr hoch. meine gedanken kreisen täglich darum und ich komm nur selten zur ruhe. ich spüre diese sucht nach schmerz in mir hausen, genauso wie die gewissheit dass es ein sehr schwerer weg wird, irgendwann wieder davon wegzukommen. wenn ich meine unterarme mit den frischen schnitten so betrachte, sausen mir immer wieder tausend fragen durch den kopf. am schlimmsten ist aber die frage: wie konnte es dazu kommen, dass ich wieder mit der scheiße angefangen habe?!
der trigger/auslöser ist mir bekannt. aber warum verdammt, konnte ich nicht stark sein und mich dagegen wehren?! ich zweifle an mir, hasse mich dafür. aber all das ändert auch nichts an der tatsache dass ich es trotzdem immer wieder tue.
erst gestern abend sind wieder zwei neue schnitte dazu gekommen. ich hatte richtig angst als ich bemerkt hab, mit was für einer verbissenheit und wut ich das getan habe. obwohl ich nur einen recht stumpfen gegenstand benutzt, schaff ich es innerhalb weniger sekunden mich so tief zu schneiden dass es anfängt zu blutet. und selbst wenn ich wegen dem blut den schnitt gar nicht mehr sehe, ziehe ich die klinge noch ein paar mal durch. im ersten moment ist es der schmerz, der mich einen moment stocken lässt. doch dann kommt dieses erlösende gefühl wenn ich das blut sehe. und schon ist alles vergessen.

signed, franzi
27.2.07 11:19


klein aber fein



nun also mein frisch angelegtes blog. wer sich jetzt frägt: "ja wo ist denn das menü und die inhalte?". gibt's net. das einzigste was ihr hier zu lesen bekommen werde, sind einträge. und das werden ziemlich private. drum werd ich auch nichts über meine person preis geben. nur meinen namen. franzi. welch weltwunder. und wie der blogname ja nun auch schon verrät, gehör ich zu den svv'lern (svv=selbstverletzendes verhalten) und mach mich selbst langsam aber sicher kaputt. dazu aber mehr in den späteren einträgen. jetzt muss ich erst mal noch ein paar sachen anpassen ect. und übrigens... fuck off, scheiß myblog werbung. kann sie grad net ausschalten, aber das is mir so lang wie breit.

mahlzeit.
franzi
25.2.07 00:12




Gratis bloggen bei
myblog.de

refresh -
-
book -
layout: chaste + yvi